Spenden

Als Unternehmen aktiv werden

Als Unternehmen Gutes tun und dies auch kommunizieren

Engagement

Kleinunternehmer/innen fördern  von Unternehmern für Unternehmer

Warum eigentlich nicht? Unternehmen, die Beiträge zu einer starken und solidarischen Gesellschaft leisten, fördern nachhaltig ein Umfeld, in dem sie selbst erfolgreich wirtschaften können. Gut kommunizierte Aktionen in unternehmerischer Verantwortung (CSR) haben Vorbildwirkung im gesamten Unternehmensumfeld und verbessern die Grundstimmung in und zu Ihrem Unternehmen.

Gleichzeitig können sich Kleinunternehmer/innen und Lehrlinge im globalen Süden mit Ihrer Investition eine nachhaltige Existenzgrundlage aufbauen und gehen Schritt für Schritt aus der Armut heraus. Kommen Sie auf uns zu, gerne entwickeln wir gemeinsame Ideen!

Opportunity Schweiz wird unterstützt durch (eine Auswahl):

Wir möchten mit unseren Blumen und Gärten Freude in die Welt unserer Kunden bringen und auch Kleinunternehmer/innen aus dem Süden zum Blühen bringen.

Team Blumen Dietz

Bei klassischer Unterstützung in der Entwicklungshilfe bleiben am Ende die Empfänger trotz gutgemeinter Hilfe unselbstständig. Opportunity International zeigt, wie man mit Hilfe zur Selbsthilfe Kleinunternehmen fördern kann. Daher unterstützen wir diese Bemühungen gerne.

Markus Baumgartner, CEO

Wir wollen mit unseren Kunden gemeinsam Gutes tun, indem wir Jugendlichen in Ghana mit dem YAP-Programm eine lebensverändernde Berufsausbildung ermöglichen.

Chris Rosser, CEO

T. Lamprecht führt die Schreinerei bereits in der vierten Generation mit insgesamt 7 Angestellten inklusive Lernende. Es ist ihm wichtig, die Menschen hier wie in anderen Ländern zu fördern, ihnen etwas zuzutrauen und sie zu motivieren, eigene Entscheidungen zu treffen. Deshalb unterstützt er Opportunity Schweiz auch in der Berufsausbildung in Ghana.

Den Jugendlichen in Ghana wird ganzheitlich geholfen aus der Armut zu kommen, indem sie lernen sich etwas selber aufzubauen - das gefällt mir am YAP-Programm besonders gut.

E. Hug, Unternehmer

Unternehmertum schafft nachhaltigen Wohlstand. Davon bin ich überzeugt und ich möchte Menschen in ärmeren Ländern helfen, Unternehmer und Unternehmerinnen zu werden.

S. Hoffmann, Unternehmer

Mit dem YAP-Programm unterstützen wird Themen, welche uns auch in der Schweiz beschäftigen. Dazu gehören die Förderung von nachhaltigen Ausbildungsprogrammen, das Investieren in junge Menschen und die ganzheitliche Förderung von Future Skills.

Michael Hein, Business Coach, CEO

Bei Ypsomed ist nachhaltiges Handeln in der Unternehmensstrategie verankert. Darum unterstützen wir auch Projekte wie "Gesundheit für Dorfgemeinschaften" für die Verbesserung der allgemeinen Gesundheit und die soziale und wirtschaftliche Stärkung von Familien in Bangladesch.

Ypsomed, Nachhaltigkeitskomission

Newsletter abonnieren