REISBÄUERINNEN IN GIAH ERWARTEN EINE GUTE ERNTE

27. September 2018

Abena, eine 47jährige Reisbäuerin, freut sich auf eine erfolgreiche Ernte in ungefähr 6 Wochen. Die Felder sehen dank technischer Schulung und gutem Saatgut sehr gut aus. Die Erntemaschine des „Nuclear Farmers“ steht für alles 300 Frauen des Reisprojekts schon bereit. Statt 3-5 Tage pro Reisefeld, ist die Ernte in 3-5 Stunden eingeholt und gedrescht. Eine enorme Hilfe für jede einzelne Reisbäuerin. Die intensive Regenzeit hat den Reifeprozess der Reispflanzen gut getan. Weniger gut war der starke Regen für die dürftigen Wohnhütten aus Lehm.

 

Milicent, eine junge Reisbäuerin mit zwei kleinen Kindern, kann ihr zu Hause seit einigen Wochen nicht mehr bewohnen. Der Regen hat ein Teil des Daches weggewaschen. Sie konnte mit ihrer Familie bei ihrer Schwiegermutter unterkommen. Umso mehr freut sie sich auf die Einnahmen einer verheissungsvollen Ernte. Sie möchte sich Zement kaufen und damit stabilere Bausteine brennen. Das neue Haus soll für die nächste Regenzeit gerüstet sein.Reisbäuerinnenprojekt