Wirkungsbericht 2017

31. Mai 2018

„Die Kinder und ich sind glücklich über die vielen positiven Veränderungen“, berichtete die Bildungsunternehmerin Ruth Asare aus Ghana. Sie hat jeden Grund stolz auf sich zu sein. Mit ihren eigenen bescheidenen Mitteln startete sie zuerst alleine eine kleine Schule in ihrer Gemeinde. Mit Hilfe eines Kredites von Opportunity, konnte sie die Schule verbessern und ausbauen.

Lesen Sie im neuen Wirkungsbericht 2017  auf Seite 4 und 5, wie durch die Hilfe vieler Unterstützer und Unterstützerinnen Microschools für eine bessere Schulbildung in Ghana gebaut wurden.

 

 

Neue Perspektiven wurden auch in Haiti durch Gesundheitsboutiken und ein Projekt „CHEMEN LAVI MIYÒ“ für die Ärmsten der Armen geschaffen. Angemène Balan hat das Projekt inzwischen erfolgreich abgeschlossen: „Dank dem CLM (Chemen Lavi miyò) gehen meine Kinder heute zur Schule und erhalten zweimal täglich eine warme Mahlzeit.“